Kontakt

LASER COMPONENTS GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 15
82140 Olching / Germany

Telefon: +49 (0)8142 / 28 64-0
Fax: +49 (0)8142 / 28 64-11

E-Mail: info@lasercomponents.com

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind gerne für Sie da!

(Felder mit einem * sind Pflichtfelder)
Kontaktaufnahme:
Drucken
  • English
  • Deutsch
  • Français

Photonics News 77

Mit dem Lesen der Firmenzeitschrift Photonics News bleiben Sie auf dem aktuellen Stand. Alle Technologie- und Produktneuigkeiten sowie aktuelle Informationen zum Unternehmen LASER COMPONENTS erhalten Sie hier in gebündelter Form. Abonnieren Sie die Zeitschrift noch heute – Für Sie kostenlos!

FETTE Sache - Fitels S178LDF

Für Alle, die viel Reisen und beim Kunden mal eben schnell "dicke Fasern" spleißen müssen.


D77-020

Glasfasern dienen der Lichtleitung. In der Materialbearbeitung, bei industriellen Anwendungen und in der Medizintechnik wird Laserlicht an den Punkt gebracht, wo es gebraucht wird – unabhängig vom Standort der Laserquelle. Auch die Hersteller von Hochleistungs-Lasersystemen setzen optische Fasern ein; für das optische Pumpen, die Leistungsübertragung und natürlich werden sie auch beim Faserlaser benötigt.

Die großen Lasersysteme deutscher Hersteller werden weltweit verkauft und häufig fest installiert. Reparaturen und Wartungen müssen daher beim Kunden vor Ort erledigt werden. Häufig führt eine beschädigte Faser zu Qualitätsverlusten des Lasers oder gar zum Systemausfall. Bei den High-Power Lasern werden vor allem Großkernfasern, large diameter fibers LDF, mit Kerndurchmessern von 100 µm bis zu 1 mm eingesetzt.
Um die Fasern fest zu verbinden, werden sie gespleißt. In der Fertigung nutzt man dafür teure, teilweise tischgroße, stationäre Spleißgeräte. Im Servicefall können die natürlich kaum zum Kunden mitgenommen werden: Für den Vor-Ort-Einsatz müssen Alternativen her, um weltweit eine schnelle Wartung oder auch Reparatur durchführen zu können – denn nicht nur der Servicetechniker muss im Sauseschritt vor Ort sein, auch das passende Werkzeug sollte er im Gepäck haben. Stellen Sie sich die Kosten für Stillstandzeiten bei einem Automobilhersteller vor, wo mit Lasersystemen Bleche geschweißt werden...

Kompakt, für LDF Fasern
geeignet und erstaunlich preiswert!

Im letzten Jahr stellte FITEL ein Spleißgerät für Großkernfasern vor, das einfach mobil genutzt werden kann: Das S178LDF passt in einen kleinen Koffer, denn es ist nicht größer als ein Installations-Spleißgerät und kann sogar mit einem Akku betrieben werden! Verglichen mit Laborgeräten ist das S178LDF auffallend kostengünstig und kann Fasern mit Außendurchmessern bis zu 450 µm spleißen.


Laser-Hersteller
bestätigen hervorragende Lösung

Das Gerät ist eine Weiterentwicklung der 3-Achsenspleißgeräte, die sich seit einigen Jahren ausfallsicher in der Telekommunikations-Branche bewähren. Namhafte Laserhersteller haben den Schritt zu den mobilen Spleißgeräten bereits gewagt und sind durchweg zufrieden.
Durch den deutlich geringeren Investitionsaufwand können mehr Geräte vorgehalten werden und die Serviceteams planen ihre Einsätze flexibler. Auch das Gepäck reduziert sich enorm.

Da die Geräte für raue Umgebungsbedingungen und ruppige Transportbedingungen konzipiert sind, sind Ausfälle auf dem Transportweg nahezu ausgeschlossen. Die mechanischen Belastungen beim Transport mit dem Flugzeug und über Land stellen keine Gefahr der Dejustage mehr dar. Erinnern Sie sich? Teure und empfindliche Laborgeräte mussten zum Teil als Handgepäck eingecheckt werden, um Beschädigungen vorzubeugen.


Datenblatt:

Weitere Produktinformationen:
LWL-Spleißgeräte

Hersteller:
Fitel - eine Marke der Furukawa Electric Co., Ltd.

S178LDF Spleißgerät

S178LDF Spleißgerät für Spezialfasern bis 450 µm Durchmesser

Photonics News abonnieren

Sie möchten sich regelmäßig über unsere Produkte und Services informieren? Abonnieren Sie hier unsere kostenfreie Photonics News und seien Sie ständig auf dem neuesten Stand.

Gedruckte Version abonnierenNewsletter abonnieren.

Ihr Ansprechpartner

Claudia Michalke

+49 (0) 8142 2864-85

c.michalke@lasercomponents.com