Kontakt

LASER COMPONENTS GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 15
82140 Olching / Germany

Telefon: +49 (0)8142 / 28 64-0
Fax: +49 (0)8142 / 28 64-11

E-Mail:info@lasercomponents.com

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind gerne für Sie da!

(Felder mit einem * sind Pflichtfelder)
Kontaktaufnahme:
Drucken
  • English
  • Deutsch
  • Français

Optomechanische Mounts

Die Optomechanik hat viele Felder. Bei uns erhalten Sie Optikhalterungen, Spiegelhalterungen, aber auch kinematische Halterungen, Schlitten, Zubehör für die optische Bank und vieles mehr.

Virtual Cage System

Komplett-Bundles

Die Bundles enthalten optomechanische Komponenten zum Aufbau eines Gesamtsystems - wie z.B. Interferometer.

Optomechanische Mounts

Optomechanische Komponenten werden häufig genutzt um spezifische Systeme zu bauen – beispielsweise Interferometer. Mit diesen Bundles bieten wir unseren Kunden einen bequemen Komplettservice: Start-Bundles enthalten alle Komponenten, die für definierte Systeme benötigt werden.

Mit dem Starter Bundle liefern wir Ihnen ein ganzes Paket optomechanischer Bauteile für den Zusammenbau von Breadboxes. Die Plattformen können modular zu komplexen dreidimensionale Aufbauten verbunden werden und sind kompatibel mit herkömmlichen optomechanischen Komponenten. So lassen sie sich hervorragend nutzen, um bestehende Systeme in die dritte Dimension zu erweitern.

Mit diesem Bundle können Sie ein Interferometer, Autokorrelatoren oder eine Pump-Probe-Verzögerungsstrecke bauen. Neben den Bauteilen für die Breadboxes enthält dieses Bundle auch Spiegelhalterungen und weitere Komponenten für die folgenden grundlegenden Anordnungen:

  • Michelson Interferometer Ø1"/25mm
  • Mach-Zehnder Interferometric Autocorrelator Ø1"/25mm
  • Broadband Pump Probe  Ø1"/25mm
  • Intensity Auotocorreletor Ø1"/25mm

 

Mit Interferometern werden Lichtwellen überlagert, um Messungen im nm-Bereich durchzuführen. Mit den Komponenten aus dem Bundle können Sie ein klassisches Michelson Interferometer oder ein Mach-Zehnder Interferometer aufbauen. Beide können auch als Autokorrelatoren zur Bestimmung ultrakurzer Lichtimpulse verwendet werden.

Das Pump-Probe-Verfahren wird in der Ultrakurzzeitspektroskopie angewendet (optisches Anregungs- und Abfrageexperiment). Hierbei wird der Strahl eines gepulsten Lasers in zwei Teilstrahlen (Pump und Probe) aufteilt. Durch die variable Verzögerungsstrecke werden die Teilstrahlen zeitlich verschoben. Auch eine solche Verzögerungsstrecke lässt sich mit dem Bundle aufbauen.

Ihr Ansprechpartner

René Sattler

+49 (0) 8142 2864-763

r.sattler@lasercomponents.com

News »

Kostenfreie Planungssoftware

In Kürze verfügbar: Für seine...

4-in-1 Optomechanik-Bundle

Anspruchsvolle Experimente in ...