Kontakt

LASER COMPONENTS GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 15
82140 Olching / Germany

Telefon: +49 (0)8142 / 28 64-0
Fax: +49 (0)8142 / 28 64-11

E-Mail: info@lasercomponents.com

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind gerne für Sie da!

(Felder mit einem * sind Pflichtfelder)
Kontaktaufnahme:
Drucken
  • English
  • Deutsch
  • Français

Reflektometer - OTDR

Bei der optischen Zeitbereichsreflektrometrie, OTDR (optical time-domain reflectometry), werden die Lauflänge und Reflexionseigenschaften des Lichts in der optischen Faser getestet. Dabei wird ein Laserpuls in die Faser eingekoppelt und das rückgestreute Licht über der Zeit gemessen. - Hierdurch können die Verluste berechnet werden, die durch Spleiße, Dämpfung der Glasfaser oder Reflexionen hervorgerufen werden.

MTS 6000A
T-BERD/MTS-8000 (V2)
Alle CWDM Netzwerk-Konfigurationen können mit dem CWDM OTDR Modul 8100 gemessen werden
M700 - Single-Mode und Quad-Mode OTDR

OTDR für Weitverkehr-Netzwerke

OTDR Messlösungen zur Erhaltung und Fehlersuche von CWDM, Weitverkehr-, FTTX/PON, Access- und Metro-Netzwerken.

Reflektometer - OTDR

OTDRs für Weitverkehrsnetzwerke bieten wir von den Firmen AFL Noyes und VIAVI an.

Von VIAVI stehen drei verschiedene OTDR-Messmodul-Serien für Weitverkehr-Netzwerke zur Verfügung. Sie können alle in Kombination mit den Basis-Plattformen MTS-6000A und MTS-8000 verwendet werden.

  • CWDM OTDR Module der Serie 8100
    OTDR mit spezifizierten CWDM-Wellenlängen, um Messungen in Metro-Netzen über CWDM-Multiplexer durchzuführen
  • FiberCompleteTM Module der Serie 8100
    Automatische bidirektionale Messung von Einfügedämpfung und Rückflussdämpfung sowie OTDR Testlösung für FTTx/PON, Access und Metro Netzwerke
  • OTDR-Module der Serie 8100
    OTDR Module für Enterprise-, FTTx-, Zugangs-, Metro, Very-Long-Haul (VLH) und Ultra-Long-Haul (ULH) Netzwerke

AFL bietet für Weitverkehrsnetzwerke die OTDRs M700 (Single-Mode OTDR) und M710 (Quad OTDR) an. Die kostengünstigen Geräte sind besonders klein und leicht. Mit nur einem Satz Batterien kann den ganzen Tag gemessen werden. 

Schnell, zuverlässig und kostengünstig - das sind die CWDM OTDR Module für die Plattformen MTS-6000A und MTS-8000. Schnell und zuverlässig in der Anwendung, kostengünstig in der Anschaffung. Die CWDM OTDRs werden für Metro- und Mobilfunk Backhaul-Netzwerke eingesetzt.

Die Besonderheit dieser Module liegt in der Charakterisierung von Faserverbindungen mit exakten CWDM Wellenlängen nach ITU-T G.694.2 mit Kontrolle der zentralen Wellenlänge. Folgende Messungen sind möglich: durch CWDM Multiplexer (MUX), durch optische Add/Drop-Multiplexer (OADM) und durch Demultiplexer (DEMUX) mit zentraler Wellenlängensteuerung.

Damit sind die CWDM OTDR Module vor allem für Kabelnetzbetreiber, Dark-Fiber-Lieferanten und Anbieter von Telekommunikationsdiensten geeignet, um jegliche CWDM Glasfasernetze zu charakterisieren, zu warten und um eine Fehlerdiagnose erstellen zu können.

Folgende Messungen sind möglich

  • Automatische Multitest Konfiguration
  • Zusammenfassende Ergebnistabelle mit Pass/Fail-Analyse
  • Auswertung über lineare Darstellung der Messkurve mittels optionalem SLM (Smart Link Mapper - übersichtliche Darstellung mittels Piktogrammen)
  • Schneller Report, der bereits im Modul erzeugt wird

 

Die Besonderheiten der Module

  • Fehlerdiagnose ist im laufenden Betrieb möglich (In-Service)
  • Integrierte cw Quelle mit Modulationsmöglichkeit
  • Durchgängigkeit der Verbindung lässt sich mit der Dauerstrichquelle prüfen
  • Kombination einer hohen Auflösung mit einem breiten Dynamikbereich garantiert die optimale OTDR-Kurve in allen Testszenarien
  • Bis zu 18 Wellenlängen werden unterstützt
  • Headend-/Central-Office Tests durch Messerfassung der Nahbereiche
  • Mithilfe des Smart Link Mappers, SLM, gehören falsche OTDR-Messungen der Vergangenheit an - und das bei unverändert schneller Testzeit

Die 8100 FiberCompleteTM Serie deckt die fundamentalen Tests für die Qualifizierung von optischen Fasern ab; dazu zählen die Messung der  bidirektionalen Einfügedämpfung (IL), die optische Rückflussdämpfung (Rückwärtsverlust, ORL) und OTDR-Messungen mit einem Modul ausgehend von einem optischen Port. Für die sofortige Fehlerdiagnose steht der so genannte FaultFinder Modus zur Verfügung.

Abdeckung vieler Tests

Mit nur einem Gerät können alle traditionellen Testanforderungen durchgeführt werden. Das Modul misst sehr schnell und lässt sich einfach bedienen - ein Spezialwissen ist für den Einsatz nicht erforderlich. Das FiberCompleteTM Modul eignet sich für die schnelle Charakterisierung von Punkt-zu-Punkt bzw. Punkt-zu-Multipunkt PON (Passive-optical Networks) Verbindungen. Die 8100-Module sind mit den Plattformen MTS-6000A und MTS-8000 kompatibel.

Die Hauptmerkmale des FiberCompleteTM 8100:

  • Automatisierte Messung über eine Verbindung mit nur einem Knopfdruck
  • Durchgangsprüfung in Echtzeit und automatischer Verbindungsabgleich der Messgeräte an den jeweiligen Endstellen
  • Ergebnis-Management der Faser- und Kabel-Messungen
  • Schritt-für-Schritt Anleitung zur anfänglichen Referenzierung vor IL/ORL-Messungen
  • Durchführung von Abnahmetests im bidirektionalen OTDR Modus

Die umfangreichste OTDR-Modul-Serie für die Plattformen MTS-6000 und MTS-8000 ist für die Installation, Inbetriebnahme und Wartung von Enterprise-, FTTx-, Zugangs-, Metro-, Very-Long-Haul- (VLH) und Ultra-Long-Haul-(ULH) Netzwerke geeignet.

Die OTDR-Module der Serie 8100 beinhalten drei Messinstrumente in nur einem Gerät: optischer Leistungsmesser, Laserlichtquelle und OTDR

Folgende Tests sind in dem Modul integriert:

  • Automatische Detektion von Makrokrümmungen
  • Darstellung der Testergebnisse mit Gut-/Schlecht-Analyse in einer Tabelle
  • Bidirektionale OTDR-Analyse
  • Schneller Report, der bereits in dem Modul erzeugt wird.

Dank der automatischen Datenverkehrs-Erkennung wird das Risiko von Interferenzen mit dem Live-Signal vermindert ebenso wie die Gefahr der Zerstörung des optischen Transmitters während einer OTDR-Messung. Das Modul profitiert außerdem vom Smart Link Mapper (SLM), der bei gleich bleibender Testzeit Fehlinterpretationen bei der Auswertung verhindert.

Hauptmerkmale

  • 2 m Dämpfungstotzone
  • Dynamikbereich bis zu 50 dB
  • 256.000 Messpunkte
  • Integrierte cw Lichtquelle und Leistungsmessgerät
  • PON-optimiert: Messungen über einen 1x128 Splitter möglich
  • Ein Messausgang für drei Wellenlängen: 1310 nm, 1550 nm und In-Service 1650 nm
  • FiberCompleteTM Version - verfügbar für automatische, bidirektionale OTDR, IL und ORL Messungen

Anwendungen

  • Metro und Ultra-Long-Haul (ULH) Netzwerke
  • Fortschrittliche FTTH PON Netzwerk-Qualifizierung und Fehlerbehebung
  • Upgrade von optischen Kernnetzwerken auf 40 G und 100 G
  • Fernüberwachung von Fasern, egal ob sie im Betrieb sind oder nicht

Für die Prüfung, Fehlersuche sowie die Dokumentation von Single-Mode und Multimode Netzwerken werden die M700/710 "Multifunktions OTDRs" von AFL eingesetzt. In LAN/WAN, Metro, FTTx und Weitverkehrsnetzwerken können Netzwerkfehler eingemessen und lokalisiert werden. Zusätzlich integriert sind ein optischer Leistungsmesser sowie ein Visual Fault Locator VFL (Rotlichtquelle mit 650 nm).

Das M700 gibt es in zwei Ausführungen als reines Singlemode-Gerät mit 1310/1550nm oder 1310/1550/1625nm und in zwei Ausführungen als Quad-Gerät für Single- und Multimode mit 850/1300/1310/1550nm aber mit unterschiedlichen Dynamikwerten.

Einen sehr hohen Dynamikbereich bietet das M710 mit bis zu 44dB, ein reines Singlemodegerät mit 1310/1550nm für Messungen im Weitverkehrsbereich.

Durch die intuitive und einfache Bedienung werden Schulungszeiten verkürzt und Bedienfehler minimiert.

Folgende Testmöglichkeiten sind in dem Modul integriert:

  • Echtzeit OTDR, Fehlerlokalisierung und Spleiß-Verifizierung
  • Automatische Gut/Schlecht Analyse
  • Visualisierung und Lokalisierung zu engen Biegeradien oder Faserbrüchen (Visual Fault Locator, VFL)
  • Steckerendflächen-Überprüfung in Kombination mit dem Mikroskop DFS1 - Digital FiberScope
  • Prüfung von Campus und Central Office Netzwerken, sowie der Faser Infrastruktur von „Distributed Antenna Systems“ (DAS)
  • Report-Erstellung mit TRMTM 2.0

    Andere Kunden interessierten sich auch für:

    Ihr Ansprechpartner

    Michael Oellers

    +49 (0) 2161 277 988 3

    m.oellers@lasercomponents.com