Kontakt

LASER COMPONENTS GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 15
82140 Olching / Germany

Telefon: +49 (0)8142 / 28 64-0
Fax: +49 (0)8142 / 28 64-11

E-Mail: info@lasercomponents.com

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind gerne für Sie da!

(Felder mit einem * sind Pflichtfelder)
Kontaktaufnahme:
Drucken
  • English
  • Deutsch
  • Français

Telekom-Emitter

Für Telekom-Anwendungen werden Laser mit besonderen Eigenschaften benötigt. Für die Glasfaser-Datenübertragung kommen sowohl fasergekoppelte Laserdioden als auch bidirektionale Emitter zum Einsatz.

ixBlue

Referenztransmitter - ModBoxen

ModBoxen sind maßgeschneiderte, benutzerfreundliche und betriebsfertige Referenztransmitter für Telekomunikationsnetze, akusto-optische Übertragungen und zur Pulserzeugung.

Referenz-Transmitter

Die ModBoxen von Photline umfassen LiNbO3-Modulatoren mit hohen Brandbreiten, einem automatischen Ruhestromregelkreis, einer Laserquelle und leistungsstarken RF-Drivern. Alle Komponenten sind so auf die jeweilige Anwendung zugeschnitten, dass optimale Leistung garantiert ist.

Maßgeschneiderte ModBoxen gibt es für folgende Anwendungen:

Telekom-ModBoxen dienen meist als Referenztransmitter zur Charakterisierung von Netzkomponenten wie optischen Empfängern. In Labors werden sie auch eingesetzt, um neue Telekommunikationstechnologien zu entwickeln. Diese ModBoxen zeichnen sich vor allem durch beste Leistung bei Anstiegs- und Abfallzeiten, Jitter und Augenstabilität. So kann man Signalstörungen, die durch das Netz und seine Kom-ponenten verursacht wurden, optimal messen. Verschiedene Modellvarianten decken eine Vielzahl von Modulationsformaten und Wellenlängen ab. Diese Optionen umfassen unter anderem ein variables Extinktionsverhältnis, „Stressed Eye Testing“, regelbare Laser oder mehrere Wellenlängen in einer Box.

Diese ModBoxen werden in analogen Anwendungen eingesetzt wie zum Beispiel bei der akusto-optischen Übertragung (RF over fiber – RFoF). Sie dienen auch zu Charakterisierung, Test und Messung analoger Geräte. Zu den analogen Modellen zählt unter anderem die ModBox-VNA-Reihe. In Verbindung mit einem Vektor-Netzwerkanalysator bilden die Geräte dieser Produktfamilie eine leistungsstarke und benutzerfreundliche Testumgebung zur Charakterisierung von Photoreceivern und anderen optoelektronischen Hochgeschwindigkeitsgeräten.

Durch den Einsatz von Photline-Modulatoren zeichnen sich diese ModBoxen durch kurze Anstiegs- und Abfallzeiten, starke Kontraste und hohe Belastbarkeit aus. Daher eignen sie sich zur Erzeugung, Formung oder Auswahl von besonders präzisen und reproduzierbaren optischen Impulsen. Sie sind für viele verschiedene Wellenängen verfügbar und können auch nach spezifischen Kundenanforderungen hergestellt werden.

Puls- und Front-End-Systeme mit ModBoxen von Photline werden weltweit in vielen Hochenergie-Laseranlagen eingesetzt – unter anderem in den Lawrence Livermore National Laboratories, beim CEA Mega Joule, im Laboratoire pour l’utilisation des lasers intenses und am Institute of Laser Engineering der Universität Osaka.

Andere Kunden interessierten sich auch für:

Ihr Ansprechpartner

Dr. Andreas Hornsteiner

+49 (0) 8142 2864-82

a.hornsteiner@lasercomponents.com

Laserdioden Suchmaschine

Suche Reset