Kontakt

LASER COMPONENTS GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 15
82140 Olching / Germany

Telefon: +49 (0)8142 / 28 64-0
Fax: +49 (0)8142 / 28 64-11

E-Mail: info@lasercomponents.com

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind gerne für Sie da!

(Felder mit einem * sind Pflichtfelder)
Kontaktaufnahme:
Drucken
  • English
  • Deutsch
  • Français

Werkzeuge zur Faserbearbeitung

Wir bieten Werkzeuge für die verschiedensten Formen der Faserbearbeitung:

Das reicht vom Absetzen der Fasermäntel über die Reinigung der Faser, das Brechen der Faser bis hin zum Spleißen oder Polieren, je nach Anwendung. Zur Überprüfung der Faserstirnflächen kommen Mikroskope u/o Interferometer zum Einsatz.

Für alle Prozessschritte sind Werkzeuge für den Feldeinsatz aber auch für das Labor verfügbar: für den gesamten Bereich der Faserdurchmesser bis 1,2 mm.

LDS III

Spleißgerät für Fasern mit großem Durchmesser

Das LDS mit dem Ring-of-Fire ist ein flexibel aufgebautes System zum Herstellen von Spleißen, Tapern, Kopplern und Spezialkomponenten.

Spezialmaschinen zur Faserbearbeitung

Das Large Diameter Splicing System (LDS) ist ein modular aufgebautes System zum Verarbeiten von Glasfasern, Bündeln oder Kapillaren. Das Herzstück ist der Ring-of-Fire - eine patentierte 3-Elektroden-Anordnung zum Aufschmelzen von Glas bis zu Durchmessern von 2,5 mm.

Neben dem Spleißen von Fasern mit gleichen oder unterschiedlichen Außendurchmessern, können mit dem LDS auch Taper gezogen, Combiner und Modenfeldadapter (MFA) hergestellt oder Endkappen angespleißt werden. Durch die genaue Steuerung des Lichtbogens können auch Photonic Crystal Fasern (PCF) gespleißt und Kapillare gezielt kollabiert werden.

Eine leistungsfähige Software unterstützt die verschiedenen Prozesse. Für viele Technologien existieren bereits fertige Programme, die leicht modifiziert werden können, so z.B. für das Tapern oder das Anspleißen von Endkappen.

Optional können in das LDS ein Mikroskop zur Ansicht der Endfläche und ein Faserbrechgerät integriert werden, das die Faser nach der Bearbeitung an dem gewünschten Durchmesser cleaved. Neben den translatorischen Verstellachsen auf beiden Seiten können auch alle Kippachsen integriert werden, das ermöglicht eine noch präzisere Ausrichtung der beiden Objekte aufeinander.

Mit den folgenden Zusatzpaketen kann das LDS jederzeit erweitert werden:

  • Spleißen von Polarisationserhaltende Fasern
  • Tapern
  • Integriertes Brechgerät
  • Herstellung von Bündeln
  • Spleißen von Endkappen
  • Automatische Justierung in den beiden Kippachsen

Weitere detaillierte Beschreibungen finden Sie im aktuellen Datenblatt oder Sie kontaktieren uns. Wir unterstützen Sie gerne bei der Zusammenstellung der richtigen Konfiguration.

weiterlesen »

Ihr Ansprechpartner

Dr. Christina Manzke

+49 (0) 3301 522 99 98

c.manzke@lasercomponents.com

Kabelkonfigurator

Suche Reset