Kontakt

LASER COMPONENTS GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 15
82140 Olching / Germany

Telefon: +49 (0)8142 / 28 64-0
Fax: +49 (0)8142 / 28 64-11

E-Mail: info@lasercomponents.com

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind gerne für Sie da!

(Felder mit einem * sind Pflichtfelder)
Kontaktaufnahme:
Drucken
  • English
  • Deutsch
  • Français

Pyroelektrische Detektoren

Pyroelektrische IR Detektoren sind thermische Detektoren - es wird ein elektrisches Signal in Abhängigkeit der Temperaturänderung auf dem Chip ausgegeben. Diese Temperaturänderung wird verursacht durch die Lichtabsorption. Als pyroelektrische Materialien setzen wir LiTaO3 und DLaTGS ein. Diese Detektoren decken das gesamte Spektrum ab. Trotzdem werden sie hauptsächlich im MWIR und LWIR eingesetzt - auch die Verwendung in der THz Region wird populär.

Einkanaler. Pyroelektrische Einkanal-Detektoren aus LiTaO3 sind für den Strombetrieb (CM) und Spannungsbetrieb (VM) verfügbar. Wird für die Gasdetektion und Flammendektektion eingesetzt.

Pyroelektrische LiTaO3 Detektoren mit zwei, drei und vier Kanälen. Hauptsächlich für die Gasanalyse verwendet.

Die deuterierten L-Alanin dotiertes Triglycinsulfat (DLaTGS) Pyrodetektoren haben den höchsten bekannten pyroelektrischen Effekt. Diese IR Detektoren werden hauptsächlich für FTIR Anwendungen eingesetzt.

Der IR Filter macht den Unterschied. Thermische Detektoren sind naturgemäß polychromatisch und ein Filter wird benötigt, um spezifische Gase/Wellenlängen zu detektieren.

Ihr direkter Kontakt zu uns.

+49 (0)8142 / 28 64-0

Oder kontaktieren Sie uns per E-Mail:
info@lasercomponents.com

News »

Pyroelektrische Detektoren aus LiTaO3

Trends, Kundenbedarf, Produkti...

Pyroelektrische IR Detektoren sind thermische Detektoren, die auf die Veränderung der Lichtabsorption reagieren. LiTaO<sub>3</sub> werden von der Laser Components Pyro Group als Chipmaterial eingesetzt. Die Detektoren sind ursprünglich polychromatisch - sind also empfindlich über das gesamte Spektrum. Trotzdem werdne hauptsächlich im mittleren und fernen IR eingesetzt - MWIR und LWIR. Für die Aufspürung von bestimmten Wellenlängen werden entsprechende Filter verwendet. Neuerdings werden die Pyrodetektoren auch in der THz Region  verwendet.