Kontakt

LASER COMPONENTS GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 15
82140 Olching / Germany

Telefon: +49 (0)8142 / 28 64-0
Fax: +49 (0)8142 / 28 64-11

E-Mail: info@lasercomponents.com

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind gerne für Sie da!

(Felder mit einem * sind Pflichtfelder)
Kontaktaufnahme:
Drucken
  • English
  • Deutsch
  • Français

Photonics News - Die Firmenzeitschrift

Mit dem Lesen der Firmenzeitschrift Photonics News bleiben Sie auf dem aktuellen Stand. Alle Technologie- und Produktneuigkeiten sowie aktuelle Informationen zum Unternehmen LASER COMPONENTS erhalten Sie hier in gebündelter Form. Abonnieren Sie die die Zeitschrift noch heute – Für Sie kostenlos!

Diffraktives optisches Element für regelmäßige Lötstellen

14.03.2018

Homogenisierer für effizientes Laserhartlöten


D83-002

Beim Laserlöten wird der Lötdraht mit dem Laser geschmolzen, um zwei metallische Bauteile miteinander zu verbinden. Der Vorteil des Lötens ist die minimale Wärme­einbringung im Vergleich zu Schweißverfahren. Bei feuerverzinkten Blechen bedeutet das, dass die Zinkschicht nur in einem sehr begrenzten Bereich verdampft und die Bleche sich bei der Verarbeitung nur geringfügig verformen. Daher hat sich das Hartlötverfahren mit dem Laser vor allem im Karosseriebau durchgesetzt, um Verbindungen mit hoher mechanischer Stabilität zu erreichen, ohne den Korrosionsschutz zu beeinträchtigen. Andererseits kommt es oft vor, dass Oxide und Verunreinigungen in der Zinkschicht an der Lötnaht Unregelmäßigkeiten wie Spritzer, Poren und unebene Oberflächen verursachen.

Um das zu vermeiden, hat unser Partner ­Holo/OR jetzt ein diffraktives optisches Element (DOE) entwickelt: Es bildet drei Strahlen mit unterschiedlichen Durchmessern und Leistungsstärken. Entscheidend für die Qualität der Löt­verbindung sind dabei zwei kleinere Leitstrahlen, die das Material vorwärmen, reinigen und so die Verzinkung für den Lötprozess vorkonditionieren. Der große Mittelstrahl übernimmt dann den eigentlichen Lötprozess. Durch die homogene Energieverteilung sorgt er dafür, dass der Lötdraht gleichmäßig geschmolzen wird. So lassen sich mit einem einzigen DOE eine bessere Schmelzleistung und sauberere Kanten erzielen. Um dies zu erreichen waren bisher mehrere Laser oder komplexe optomechanische Elemente nötig.

Das neue diffraktive optische Element aus UV Quarzglas hat einen Wirkungsgrad von 90% und beschleunigt den Lötprozess signifikant.


Datenblatt:

Weitere Produktinformationen:
Diffraktive Elemente zur Strahlprofil-Änderung

Hersteller:
Holo-OR Ltd.

Kontakt:

Ansprechpartner:    Rainer Franke
Firma:    Laser Components GmbH
Adresse:    Werner-von-Siemens-Str. 15
PLZ / Ort:    82140 Olching
Telefon:    +49 (0) 8142 2864-39
Fax:    +49 (0) 8142 2864-11
E-Mail:    r.franke@lasercomponents.com
 

DOE


Photonics News abonnieren

Sie möchten sich regelmäßig über unsere Produkte und Services informieren? Abonnieren Sie hier unsere kostenfreie Photonics News und seien Sie ständig auf dem neuesten Stand.

Gedruckte Version abonnierenNewsletter abonnieren.

Ihr Ansprechpartner

Claudia Michalke

+49 (0) 8142 2864-85

c.michalke@lasercomponents.com