Kontakt

LASER COMPONENTS GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 15
82140 Olching / Germany

Telefon: +49 (0)8142 / 28 64-0
Fax: +49 (0)8142 / 28 64-11

E-Mail: info@lasercomponents.com

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind gerne für Sie da!

(Felder mit einem * sind Pflichtfelder)
Kontaktaufnahme:
Drucken
  • English
  • Deutsch
  • Français

Pressemitteilungen

Regelmäßig halten wir Redakteure und Interessierte mit unserem Presseticker auf dem Laufenden. Wenn es etwas Neues bei LASER COMPONENTS gibt, dann erfahren Sie es hier zuerst! Untenstehend finden Sie die Pressemitteilungen, nach Aktualität sortiert. Wenn Sie nach Meldungen aus einem bestimmten Fachbereich suchen, so nutzen Sie die seitliche Navigation. Wir unterscheiden zwischen allgemeinen Firmennews und den Produktgruppen Photodioden, IR-Komponenten, Photonenzähler, Laser, Messgeräte, Faseroptische Komponenten, Optik und Laserzubehör.

Kunststoffsortierung mit IR-Technologie

22.02.2018

Jugend forscht


Mit Komponenten von LASER COMPONENTS hat ein findiger Schüler aus Niedersachsen ein Verfahren entwickelt, das Einfluss auf die Recycling-Industrie haben könnte. Im Rahmen seines Projektes bei „Schüler experimentieren“ nutzte Felix Meyer von der Integrierten Gesamtschule Osterholz-Scharmbeck sechs IR-Dioden, um verschiedene Kunststoffarten voneinander zu unterscheiden. Als Sensor diente ihm eine extended InGaAs-Photodiode (IG22X500S4i) des Komponentenherstellers aus Olching bei München.

Jeder Kunststoff absorbiert andere Wellenlängen des infraroten Spektrums. Seit knapp zwanzig Jahren werden daher in Sortieranlagen Spektrometer verwendet, um festzu­stellen, welches Stück Plastik aus welchem Material ist. Dazu werden die Objekte mit einer ­Mischung aus vielen verschiedenen Wellenlängen bestrahlt und das gesamte reflektierte Licht spektroskopisch analysiert. Diese Methode ist jedoch kostspielig, da teure IR-Spektroskope eingesetzt werden müssen. Das von Felix entwickelte Verfahren ist ähnlich wirksam, aber erheblich günstiger: Er beschränkt sich auf sechs klar definierte IR-Wellenlängen und misst die Intensität der reflektierten Strahlung. So entsteht ein Stützstellen-Spektrum, das für jeden Kunststoff charakteristisch ist.

Mit seinem experimentellen Scanner gelang es Felix, acht verschiedene Kunststofftypen klar voneinander zu unterscheiden. Inzwischen hat der Schüler seine mit mehreren Preisen ausgezeichnete Arbeit zum Patent angemeldet.

„Als Felix uns um eine Photodiode bat, haben wir ihm natürlich gern ein kostenfreies Muster zur Verfügung gestellt“, erklärt Uwe Asmus, Produktingenieur für IR-Komponenten. „Wir finden es beeindruckend, dass er sich in seiner Arbeit bereits solchen komplexen Themen widmet.“



Weitere Produktinformationen:
Reference InGaAs 500 - 2600 nm

Hersteller:
Laser Components DG, Inc.

InGaAs PIN DeteKtor

InGaAs PIN DeteKtor

Downloads:
InGaAs PIN DeteKtor
Jugend forscht.pdf

Presse-Abo

Sie möchten sich regelmäßig über unsere Produkte und Services informieren? Abonnieren Sie hier unsere kostenfreien Pressemeldungen und seien Sie ständig auf dem neuesten Stand.

Jetzt abonnieren

Ihr Ansprechpartner

Walter Fiedler

+49 (0) 8142 2864-729

w.fiedler@lasercomponents.com