Kontakt

LASER COMPONENTS GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 15
82140 Olching / Germany

Telefon: +49 (0)8142 / 28 64-0
Fax: +49 (0)8142 / 28 64-11

E-Mail: info@lasercomponents.com

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind gerne für Sie da!

(Felder mit einem * sind Pflichtfelder)
Kontaktaufnahme:
Drucken
  • English
  • Deutsch
  • Français

Werkzeuge zur Faserbearbeitung

Wir bieten Werkzeuge für die verschiedensten Formen der Faserbearbeitung:

Das reicht vom Absetzen der Fasermäntel über die Reinigung der Faser, das Brechen der Faser bis hin zum Spleißen oder Polieren, je nach Anwendung. Zur Überprüfung der Faserstirnflächen kommen Mikroskope u/o Interferometer zum Einsatz.

Für alle Prozessschritte sind Werkzeuge für den Feldeinsatz aber auch für das Labor verfügbar: für den gesamten Bereich der Faserdurchmesser bis 1,2 mm.

S185HS/S185PM
S184 Spleißgerät von Fitel
S184Pm Splicer - Der "Ring of Fire"
S183 - Spleißgerät für Laboranwendungen

3-Achsen Spleißgeräte für Labor und Produktion

3-Achsen Spleißgerät mit Kernzentrierung zur Nutzung im Labor und der Produktion ist für Fasern mit einem Durchmesser bis zu 1200 µm geeignet. Auch für polarisationserhaltende Fasern (PM).

LWL-Spleißgeräte

Die hochwertigsten faseroptischen Spleiße werden mit speziellen Maschinen im Labor durchgeführt. Hierfür bietet unser Partner Furukawa Fitel Spleißgeräte für den Laboreinsatz an. Die Spleiße mit diesen Geräten haben eine besonders geringe Dämpfung, was für medizinische Anwendungen ebenso wichtig ist wie für Hochleistungslaser bzw. Faserlaser. 

Die kernzentrierenden Geräte besitzen neben den Standardprogrammen eine Vielzahl von Funktionen, die das Spleißen sehr unterschiedlicher Fasern ermöglichen. 70 Programme für die unterschiedlichsten Fasertypen und -kombinationen sind hinterlegt und werden ständig ergänzt.

Neben den vollautomatischen Programmen sind für Spezialanwendungen auch ein halbautomatischer und ein manueller Mode verfügbar. Damit lassen sich auch die ungewöhnlichsten Fasern verbinden. Das Handling der Spleißgeräte ist einfach. Sie können leicht bestückt werden, ohne dass V-Nuten getauscht werden müssten.

Durch die integrierten Drehvorrichtungen können auch nicht rotationssymmetrische Fasern reproduzierbar gespleißt werden - so zum Beispiel PMF, polarisationserhaltende Fasern. Programme für die Typen PANDA, BOW TIE, TIGER und Elliptischer Kern sind programmiert.

Verschiedene Geräte-Versionen sind verfügbar:

  • S183PM - Für Fasern bis zu 500 µm Durchmesser, PM und HighStrength
    Spleißgerät mit zwei Elektroden
  • S184PM - Für Großkernfasern bis zu 1200 µm Durchmesser
    Spleißgerät mit drei Elektroden - Ring of Fire®
  • S185PM - Für Fasern bis 150 µm Außendurchmesser, PM und HighStrength
    Kompaktes Spleißgerät mit Batterie und WIFI
  • S185HS - für Fasern bis 150 µm Außendurchmesser, HighStrength
    Preiswertes, kompaktes Spleißgerät
  • S185PMLDF - für Fasern bis 500 µm Außendurchmesser, PM und HighStrength
    Neues, kompaktes Spleißgerät mit Batterie und WIFI
  • S185HS - für Fasern bis 500 µm Außendurchmesser, HighStrength
    Neues, kompaktes Spleißgerät mit Batterie und WIFI
    ®®

Alle FITEL Spleißgeräte können über einen PC angesteuert werden. Hierfür wird die Software SmartFuse benötigt deren Funktionen vielfältig sind. Beispielsweise können Spleißbilder und Spleißdaten exportiert werden. Ebenso lassen sich über die Software neue Programme auf das Spleißgerät laden und vorhandene Programme modifizieren.

Wird zusätzlich ein entsprechendes Messgerät an den PC angeschlossen,  optimiert die SmartFuse aktiv Spleißverluste oder Extinktionsverhältnis während des Spleißvorgangs.

Der im FITEL S184 eingesetzte Ring-of-Fire® bildet zum Verbinden von zwei Glasfasern ein Plasma mittels drei Elektroden. Die von 3SAE entwickelte Technologie erlaubt das Spleißen von Großkernfasern mit Durchmessern bis zu 1,2 mm; mit dem Standard-Verfahren können lediglich 500 µm Fasern gespleißt werden. Damit steht die bewährte und stabile Fusionstechnologie nun auch für dickere Fasern zur Verfügung.

Andere Kunden interessierten sich auch für:

Ihr Ansprechpartner

Dr. Christina Manzke

+49 (0) 3301 522 99 98

c.manzke@lasercomponents.com

Kabelkonfigurator

Suche Reset
News »

S185: Neue Produktfamilie von Laborspleißgeräten

Mit den Spleißgeräten FITEL S1...