Kontakt

LASER COMPONENTS GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 15
82140 Olching / Germany

Telefon: +49 (0)8142 / 28 64-0
Fax: +49 (0)8142 / 28 64-11

E-Mail: info@lasercomponents.com

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind gerne für Sie da!

(Felder mit einem * sind Pflichtfelder)
Kontaktaufnahme:
Drucken
  • English
  • Deutsch
  • Français

LWL-Feldmessgeräte

In der LWL Messtechnik werden verschiedene Messgeräte für die Überprüfung von Lichtwellenleitern eingesetzt. Neben Analysatoren Leistungsmessgeräten kommen auch optische Quellen zum Einsatz, die mithilfe von Monitoren ausgelesen werden.

MTS 4000

Testplattform für FTTx-Netze

Kompakte Testplattformen für Zugangs-/FTTx-Netzwerke und Triple Play Dienste. Bis zu zwei Module können implementiert werden.

Basisgeräte für Messmodule

Als Basisgerät für Messungen aller Art werden Testplattformen eingesetzt. In diese können modellabhängig ein oder zwei Module eingesetzt werden, um sie dann für die entsprechenden Messungen zu verwenden.

Die Basisgeräte MTS-2000 und MTS-4000 sind für Messungen von Zugangs-/FTTx-Netzen und für Triple-Play-Dienste geeignet, wobei das MTS-2000 mit einem Messmodul betrieben werden kann und das MTS-4000 zwei Module aufnimmt. 

Das kompakte MTS-5800 ist eines der kleinsten, aber leistungsfähigsten Netzwerktester für Messungen bis 10 GBit Ethernet auf dem Markt. Durch die Adaptierung der bewährten OTDR-Module aus der MTS-2000/4000 Familie, wurde die Leistungsfähigkeit des MTS-5800 noch einmal deutlich gesteigert.

Um die Funktionsfähigkeit der Glasfasern in FTTx/PON Netzwerken zu überprüfen, ist das MTS-2000 als Testplattform geeignet. Das robuste Basisgerät ist mit einem großen 5 Zoll Touch-Screen ausgestattet, der gut ablesbar ist. Optional kann das Gerät auch zur automatischen Faserinspektion mit IEC Pass/Fail Analyse eingesetzt werden, indem das Backpanel-Mikroskop P5000i via USB angeschlossen wird. 

Mit einem Lithium Polymer Akku ausgestattet, lässt sich das MTS-2000 bis zu 8 Stunden am Stück einsetzen.

Anschlüsse. 

Das MTS-2000 hat viele flexible Schnittstellen: es besitzt eine Ethernet-Schnittstelle, zwei USB Anschlüsse und hat darüber hinaus optional integrierte Bluetooth und WiFi Schnittstellen.

Das MTS-2000 kann ein Messmodul aufnehmen.

Für den optimalen Einsatz im Feld wird mit dem Gerät eine "hands-free" Tasche mitgeliefert.

Anwendungen

Mit entsprechenden Messmodulen kann das MTS-2000 für folgende Messungen verwendet werden:

  • OTDR-Anwendungen bei LAN/WAN/Metro/Access/PON Netzwerken
  • FiberCompleteTM Module für die bidirektionale Messung der Dämpfung und Rückstreuung (ORL) inkl. OTDR-Messung
  • CWDM - spektrale Darstellung der CWDM-Kanäle
  • Anschluss eines digitalen Mikroskops zur Steckerendflächen-Beurteilung und Gut-/Schlecht-Analyse nach IEC-Norm
  • Weitere Testanwendungen: optional integrierte optische Leistungsmessung, Fehler-Lokalisation mittels VFL (rotem Laser)

Die MTS-4000 ist eine Multitest-Plattform und damit der Alleskönner für Servicetechniker, die mit der Installation und Wartung von technisch anspruchsvollen glasfaser- und kupferbasierten DSL-Zugangsnetzen und Triple-Play Diensten betraut sind. Mit dem MTS-4000 lassen sich die Ursachen fast aller nur denkbaren Störungen umgehend erkennen. 

Das Gerät ist genauso robust wie das MTS-2000, kann jedoch bis zu zwei Messmodule gleichzeitig aufnehmen  Die unterschiedlichen Messmodule erlauben vielfältige Messmöglichkeiten - mit diesem Gerät sind Sie daher besonders flexibel; eine Amortisierung Ihrer Investition ist gewährleistet. 

Auf dem großen 7" Display kann Verschiedenes dargestellt werden: der aktuelle IPTV-Transportstrom, ein Webbrowser, ein PDF-Reader, oder komplexe Testergebnisse wie bspw. eine OTDR-Kurve oder der Signalverlauf einer Spektrumsanalyse.

Anschlüsse

An das MTS-4000 können zwei Messmodule angebracht werden, die austauschbar sind. Neben der Ethernet-Schnittstelle, gibt es einen Kopfhörer-Anschluss, zwei USB-Ports und optional eine eingebaute Rotlichtquelle VFL und einen Leistungsmesser. Genau wie beim MTS-2000 können eine Bluetooth-Schnittstelle und ein WiFi Anschluss integriert werden.

Auch für Kupfer-Netzwerke geeignet

Mit dem Gerät können nicht nur Glasfaser-Netzwerke überprüft werden, auch Kupferkabel können gemessen werden. Für das MTS-4000 gibt es daher ein Volt-/Ohmmeter sowie auch ein TDR-Modul (time domain reflectrometer) - und das mit einer Fehlerortung über den Widerstand sowie einer Breitbandanalyse bis 30 MHz.

Triple-Play Service Software Option

Als zusätzliche Funktion kann das MTS-4000 mit der Triple-Play Service Software ausgestattet werden (s. unten).

VDSL und ADSL Test

Wird das Gerät mit dem Infineon Technologies Chipsatz und der lizensierten Option für DSL Diagnose-Lösungen von Aware, Inc. genutzt, so können damit auch VDSL- und ADSL-Prüfungen durchgeführt werden.

Anwender aus der Netzwerk- oder Glasfaser-Technik sind mit dem MTS-5800 bestens ausgerüstet, um unterschiedlichste Gewerke installieren, abnehmen, betreiben und entstören zu können. Durch automatisierte Testabläufe können Netzwerke einfach, schnell und präzise getestet werden.

Anwendungsbeispiele:

  • Mobile-Backhaul Charakterisierung, Überprüfung und Fehlerbehebung
  • Ethernet / IP-Netzwerk Test und Fehlersuche mit 10 Mbps bis 10 G-Schnittstellen
  • RFC 2544, Y.1564 und RFC 6349 (TrueSpeed™) Testapplikationen
  • Fiber-Link Charakterisierung und Fehlersuche
  • Installation und Wartung von OTN und SONET/SDH und TDM/PDH-Netzen
  • Remote Radio Head (RRH) Tests

Ihr Ansprechpartner

Dr. Christina Manzke

+49 (0) 3301 522 99 98

c.manzke@lasercomponents.com