Kontakt

LASER COMPONENTS GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 15
82140 Olching / Germany

Telefon: +49 (0)8142 / 28 64-0
Fax: +49 (0)8142 / 28 64-11

E-Mail: info@lasercomponents.com

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind gerne für Sie da!

(Felder mit einem * sind Pflichtfelder)
Kontaktaufnahme:
Drucken
  • English
  • Deutsch
  • Français

Firmenchronik

Traditionen werden bei uns groß geschrieben. So haben sich über die Jahre einige Veranstaltungen etabliert, die weder die Mitarbeiter noch die Geschäftsleitung missen möchten. Dazu zählt nicht nur die Weihnachtsfeier, sondern auch ein jährlicher Betriebsausflug. Ein Ort der Gemeinschaft und der Kommunikation ist nicht zuletzt der tägliche kostenfreie Mittagstisch in der firmeneigenen Kantine.

LASER COMPONENTS - Familienunternehmen in 2. Generation


Günther Paul wagt im Jahr 1982 den Schritt in die Selbstständigkeit und gründet unterstützt durch seine Frau Monika die Laser Components GmbH. Was in der eigenen Wohnung begann ist 30 Jahre später zu einem beeindruckenden international agierenden Unternehmen gewachsen, mit Produktionsstätten und Vertriebsniederlassungen im In- und Ausland. Nicht weniger beeindruckend ist das Netz zuverlässiger Premiumlieferanten und Distributoren. Werfen Sie einen Blick auf die Historie:

1982   Günther Paul gründet LASER COMPONENTS
Laser Components Gesellschaft für den Vertrieb und die Fertigung von Lasern und optoelektronischen Komponenten mbH in Gröbenzell (westlich von München).
1986Produktionsstätte Laseroptik
Die erste Produktionsstätte wird eingeweiht: dielektrische Beschichtungen werden nun im eigenen Haus gefertigt. 
1987Blau Optoelektronik GmbH
Gemeinsam mit Frank Blau wird eine Produktionsstätte für Lasermodule in Überlingen am Bodensee gegründet. Die Produkte werden unter dem Namen FLEXPOINT® bekannt.
1993Umzug nach Olching
Die Laser Components GmbH zieht in ein eigenes Firmengebäude ins benachbarte Olching.
1993Vertriebsniederlassung UK
Laser Components (UK) Ltd.: Die erste Vertriebsniederlassung wird im Vereinigten Königreich eröffnet.
1993Produktionsstätte Bleisalzlaser
Technologieübernahme vom Fraunhofer Institut in Freiburg.
1994

ISO 9001-Zertifizierung
Zum ersten Mal erhält Laser Components die ISO9001-Zertifizierung.

1995Produktionsstätte Faseroptische Assemblies
Eine Fertigungsstätte für die Konfektionierung von optischen Fasern wird eröffnet. Die Produkte werden unter anderem für die Übertragung hoher optischer Leistungen eingesetzt.
1996Vertriebsniederlassung Frankreich
Optophotonics SA wird als französische Vertriebsniederlassung Teil der Laser Components Unternehmensgruppe.
1996Photonics News
Die erste Ausgabe der Firmenzeitschrift Photonics News wird veröffentlicht.
1997Webseite
www.lasercomponents.com - Die erste Webseite des Unternehmens ist online.
1998Produktionsstätte III-V Halbleiter
Die Aufbau- und Verbindungstechnologie von III-V Halbleiter wird zur neuen Kernkompetenz des Unternehmens.
2000Vertriebsniederlassung USA
Übernahme der Laser Analytics, Inc. und Umfirmierung in die Laser Components Instrument Group (heute: Laser Components USA, Inc.). Das Unternehmen fungiert zunächst nicht nur als Vertriebsniederlassung, sondern fertigt auch IR-Spektrometer.
Produktionsstätte PbS Laserdioden
Technologietransfer von Laser Analytics an den deutschen Standort.
2001LT LaserTools GmbH
Gemeinsam mit Franz Westermair wird die LaserTools GmbH gegründet, die sich zunächst auf die Produktion von Laserlichtschranken spezialisiert. Mittlerweile ist das Münchener Unternehmen eine etablierte Größe für individuelle Lösungen in der optoelektrischen Messtechnik.
2003Produktionsstätte Impulslaserdioden
In Kanada entsteht die erste ausländische Produktionsstätte. Mit Paul Rainbow wird in Montreal die Laser Components Canada, Inc. gegründet um Impulslaserdioden in den Wellenlängen 850, 905 und 1550 nm zu fertigen.
2004

Produktionsstätte Avalanche Photodioden
Bereits ein Jahr nach der Eröffnung in Kanada erfolgt die Einweihung der Laser Components Detector Group mit Dragan Grubisic. Die hier gefertigten Lawinenfotodioden werden als Detektoren in den gleichen Anwendungen wie die Impulslaserdioden aus Kanada eingesetzt. Nach dem Start mit Varianten aus Silizium wird das Portfolio auf InGaAs erweitert.
Produktionsstätte IR Spektrometer
Technologietransfer der IR Spektrometer von der Laser Components Instruments Group in den USA nach Deutschland.
Kalibrierlabor
In Olching gründet die Laser Components GmbH in Kooperation mit Gentec-EO ein Kalibrierlabor für Laserenergie- und Laserleistungsdetektoren.

2005ISO9001-Zertifizierung Laser Components Canada
Als erster ausländischer Produktionsstandort erhält Laser Components Canada die ISO9001 Zertifizierung.
2006Nachfolgeregelung der Laser Components Gruppe
Patrick Paul, ältester Sohn des Firmengründers Günther Paul steigt in die Geschäftsleitung von Laser Components ein.
2007Umfirmierung Frankreich
Mit dem Ausscheiden des Geschäftsführers der Optophotonics SA wird das Unternehmen vollständig übernommen und zur Laser Components SAS umfirmiert. Geschäftsführer wird Christian Merry.
2008Produktionsstandort Sphärische Linsen
Die Beschichtung von Laseroptiken ist seit den ersten Tagen eine Kernkompetenz des Unternehmens. 2008 wird sie um die Fertigung von Präzisionsoptiken erweitert. 
2009Erwerb eines weiteren Firmengebäudes in Olching
Mit dem Kauf des benachbarten Gebäudes wird die nutzbare Büro- und Produktionsfläche um 2500 m² erweitert, um den weiteren Ausbau des Standorts zu gewährleisten.
2010Produktionsstandort Einzelphotonenzähler
Mit Detektoren der Laser Components Detector Group und Elektronik aus Deutschland werden in Olching COUNT® Einzelphotonenzähler gefertigt. 
2013Produktionsstandort IR Detektoren
Der Produktionsstandort der Laser Components Detector Group wird erweitert. Ab sofort werden hier auch IR-Detektoren aus Germanium, InGaAs, extended InGaAs und InAs entwickelt und produziert.
2014Produktionsstandort Pyroelektrische Detektoren
Die Laser Components Detector Group übernimmt die Firma Microwatt LLC. Die Gruppe in Stuart, Florida firmiert seither unter Laser Components Pyro Group.
Vertriebsniederlassung Skandinavien/Nordische Länder
Die Laser Components Nordic AB öffnet mit dem Geschäftsführer Mikael Winters in Göteborg/Schweden.
2015Produktionsstandort PbS/PbSe Detektoren
Die Laser Components Detector Group wird um einen weiteren Zweig erweitert: IR Detektoren aus PbS und PbSe kommen nun ebenfalls aus Phoenix.
2016Reinraum der ISO Klasse 7
Ein Reinraum der Klasse 7 wird in Olching eingeweiht. Er ist angeschlossen an die Konfektionierung optischer Fasern und dient der weiteren Erschließung medizinischer Märkte.
EN ISO 13485-Zertifizierung
Die Laser Components GmbH erhält die ISO13485 Zertifizierung. 
2017Umwelt- und Betriebsqualifikation für Automobilanwendungen
Laser Components Canada erhält die AEC-Q101 Qualifizierung.