Kontakt

LASER COMPONENTS GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 15
82140 Olching / Germany

Telefon: +49 (0)8142 / 28 64-0
Fax: +49 (0)8142 / 28 64-11

E-Mail: info@lasercomponents.com

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind gerne für Sie da!

(Felder mit einem * sind Pflichtfelder)
Kontaktaufnahme:
Drucken
  • English
  • Deutsch
  • Français

Si APDs

Silizium Avalanche Photodioden werden für den Wellenlängenbereich zwischen 250 nm und 1100 nm eingesetzt. Durch den Lawineneffekt eignen sie sich zur Detektion äußerst schwacher Lichtintensitäten.

Silizium APDs für Photonenzähler

Die Silizium Avalanche Photodioden der SAP Serie werden hauptsächlich für das Photon Counting eingesetzt. Höchste Effizienz und niedrigste Dunkelstromrate sind die Kennzeichen dieser Serie.

Si APDs

Die SAP500-Serie basiert auf einer "Reach Through" Struktur mit exzellenter Quanteneffizienz, extrem kleinem Rauschen und Dunkelstrom. Diese APD mit einer aktiven Fläche von D=500µm kann entweder im normalen Linearmode (VR < VBR) mit einer internen Verstärkung von 250 oder mehr, oder auch im "Geiger" Mode betrieben werden.

Beim Betrieb im "Geiger Mode" wird die APD mit einer Spannung größer der Durchbruchsspannung (VR > VBR) beschaltet, wodurch einzelnen Photonen nachgewiesen werden können.

 

Anwendungen

Die neue SAP500-Serie eignet sich somit explizit für Anwendungen, die schwächste Lichtsignale bis zu einzelnen Photonen quantifizieren und zeitlich erfassen können (z.B.: LIDAR, Spektroskopie, Fluoreszenzmessungen oder Photon Counting). Die Vorteile gegenüber PMTs (Photon Multiplier) sind wie folgt:

  • Kleine kompakte Bauform
  • Sehr hohe Quanteneffizienz
  • Unempfindlich gegen magnetische Felder
  • Robust
  • Lange Lebenszeit
  • Sehr gute Zeitauflösung
  • Kostengünstig
  • Kleinere Betriebsspannung

Die SAP500 wird in einem modifizierten, hermetisch dichten TO-46 Gehäuse geliefert. Optional gibt es eine Version mit einstufigem thermoelektrischen Kühler im TO-37 Gehäuse oder mit zweistufigem TEC im TO-8.

weiterlesen »

Ihr Ansprechpartner

Dr. Mike Hodges

+49 (0) 8142 2864-50

m.hodges@lasercomponents.com

News »