Kontakt

LASER COMPONENTS GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 15
82140 Olching / Germany

Telefon: +49 (0)8142 / 28 64-0
Fax: +49 (0)8142 / 28 64-11

E-Mail: info@lasercomponents.com

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind gerne für Sie da!

(Felder mit einem * sind Pflichtfelder)
Kontaktaufnahme:
Drucken
  • English
  • Deutsch
  • Français

IR-Laseroptik

Für Laser mit infraroten Wellenlängen, wie beispielsweise 10,6 µm bei CO2 Lasern, werden Linsen und Fenster aus Zinkselenid (ZnSe) verwendet. Als Spiegel werden Siliziumspiegel oder Kupferspiegel eingesetzt. Auch Phasenschieberspiegel zur Erzeugung zirkularer Polarisation sind erhältlich. Strahlaufweitungen und diffraktive Elemente zur Strahlformung runden das Programm ab.

Verwendung als Abschlusselement oder Schutzglas.
Brewster-Fenster aus ZnSe.

ZnSe Fenster für CO2-Laser

Wie bei den Linsen wird auch für die Fenster ausschliesslich Lasergrade Material eingesetzt.

IR-Laseroptik

Zinkselenid-Fenster (Typ WNZ) werden als Abschlusselement oder als Schutzglas eingesetzt. Dafür wird wie bei den Schneidlinsen ausschließlich hochwertiges "Lasergrade-Material" verwendet.

Neben der Standard-Entspiegelung für 10,6 µm werden auch spezielle Vergütungen wie Breitband-ARs oder Dual-Band ARs angeboten.

Allgemeine Spezifikationen:

  • Durchmessertoleranz: + 0/-0,2 mm
  • Dickentoleranz: ± 0,25 mm
  • Keil: < 3 arc min.
  • Formtreue: typ. λ/20 bei 10,6 µm (abhängig vom Durchmesser-/Dicke-Verhältnis)
  • Freie Apertur: >85% vom Durchmesser

Weitere Spezifikationen finden Sie auf dem Datenblatt.

Brewster Fenster werden zur Polarisationstrennung verwendet. Beim Einbau von WBZ-Fenstern unter dem Brewsterwinkel (q= 67,4° für ZnSe) wird der p-Anteil vollständig transmittiert und der s-Anteil zu etwa 50% pro Seite reflektiert. Bei der Verwendung von EWBZ-Fenstern wird auf der Vorderseite eine spezielle Beschichtung aufgebracht, die dafür sorgt, dass die Reflektion für s-pol auf >98% erhöht wird.

Allgemeine Spezifikationen:

  • Durchmessertoleranz: +0/-0,2 mm
  • Dickentoleranz: ±0,25 mm
  • Keil: <3 arc min., oder auf Anfrage 2,0±1,0 arc min.
  • Formtreue: typ. λ/20 bei 10,6 µm (abhängig vom Durchmesser-/Dicke-Verhältnis)
  • Freie Apertur: >85% vom Durchmesser

Weitere Spezifikationen finden Sie auf dem Datenblatt.

Andere Kunden interessierten sich auch für:

Ihr Ansprechpartner

Birgit Erdle

+49 (0) 8142 2864-58

b.erdle@lasercomponents.com

Hinweis:

Bitte beachten Sie die besonderen Sicherheitshinweise beim Umgang mit diesen optischen Bauteilen.